Erhalte regelmäßige News, Impulse, Inspirationen & Tipps für Dein WERTvolles Leben mit dem kostenlosen Go4Values Newsletter.
E-Mail:
Vorname:
Nachname:

 

Corona.. Chancen, Gerüchte, Gefahren, Gesundheit, Positives usw.

In den letzten Tagen erreicht uns eine Hiobsbotschaft bzw. Einschränkung nach der anderen und keine dieser Botschaften dienen wirklich dazu, dem breiten Volk seine Bedenken zu nehmen, eher noch diese zu verstärken. Es wird eine Panik verbreitet die in keinem Verhälntiss mehr zu den Tatsachen stehen. Lasst euch bitte nicht ängstigen und wacht auf.

Doch zuerst bedanke ich mich von Herzen für die vielen Zuschriften in diesen Tagen und auch wenn ich nicht auf jede Nachricht im Detail eingehen kann, so werde ich dennoch versuchen hier einige zu beantworten.

Ich habe in den letzten Tagen sehr viele Emails gelesen, persönliche Gespräche mit Menschen und Teilnehmer geführt aus diversen Ländern, unter anderem aus Frankreich, Spanien, Brasilien, Schweiz, Deutschland und Österreich. Somit konnte ich mir einen recht guten Überblick verschaffen wie es den Einzelnen in ihren jeweiligen Ländern geht.

Durch die erwähnten vielen Gespräche konnte ich feststellen, dass die meisten Menschen in eine der folgenden groben Richtungen tendieren.

  1. Panische Angst über das was derzeit geschieht.
  2. Skepsis gegenüber dem was gerade in den Medien so breit getreten wird und den daraus resultierenden Folgen und Veränderungen z.B. auf Gesetzesebene für alle
  3. Existenzangst aufgrund der stillstehenden Wirtschaft
  4. Glücklich & entspannt über extra viel Freizeit

Ich versuche hier auf alles aus meiner Sicht ein wenig einzugehen, wie ich das sehe und wie immer, ohne den Anspruch auf Vollständigkeit oder Recht haben zu müssen. Ich möchte lediglich verschiedene Perspektiven aufzeigen. Jeder darf sich Gott sei Dank seine eigenen Gedanken machen und umso mehr Du in deiner Mitte ankommst, umso klarer werden auch diese.

Wie ihr wisst und ich es schon im letzten Blog geäußert habe und daran halte ich auch jetzt fest, gehöre ich nicht zu den Menschen die diese Panik der Medien in Bezug auf Corona noch zusätzlich unterstützt.

Dies wiederum bedeutet keinesfalls, dass ich da stehe und „nur positiv denke“ oder alles was geschieht auf die leichte Schulter nehme. Auch ich habe eine Familie die der Risikgruppe angehört, auch wenn diese sehr entspannt mit dem Thema umgeht. Jeder von euch der mich persönlich kennengelernt hat in einem meiner Seminare oder Coachings, WEISS oder sollte wissen, das ich das sicher nicht bin und wenn schon dann eher ein Realist bin. Wenn ich aber ein Realist bin, muss ich auch bereit sein, das große Ganze zu sehen, Hintergründe in mir selbst als auch in äußeren Vorgängen zu verstehen und das Ganze nicht nur auf das was sich direkt bzw. offensichtlich vor meinen Augen abspielt zu reduzieren. Um dieses Bild bemühe ich mich stets, auch wenn ich sicher nicht den Anspruch habe, es immer zu 100% zu schaffen.

Was ich persönlich traurig finde ist, (da ich gerade die ältere Generation um ihre Erfahrung sehr schätze), das unsere ältere Senioren, wenn sie schon im Krankenhaus sind, keine Möglichkeit haben in direktem Kontakt zu ihrer Familie zu sein. Ich meine, dort arbeiten ja auch nur Menschen und keine Halbgötter und diese haben doch auch Kontakt zu den Patienten. Sowie diese sich schützen können, könnte es auch Möglichkeiten für den Besuch geben, wenn auch gerne eingeschränkt. Es könnten Ganz-Körper-Schutz Anzüge geben für Besucher. Ich bin nicht davon überzeugt, dass uns noch mehr Distanz zu unseren Liebsten gut tut. Der Westen ist generell schon eher auf Distanz zu seinen Mitmenschen, im Vergleich zu den Südländer. Dies kann jeder bestätigen der längere Zeit im Osten oder im Süden gelebt hat. Dennoch wünscht sich auch hier jeder Nähe und Verbundenheit. Eine Umarmung finde ich es tausendmal sinnvoller als Distanz. Ich persönlich bin nicht überzeugt, das dieser Weg der Regierung der Beste war, um unsere Senioren zu schützen. Muß man wirklich eine komplette Welt lahmlegen und über 97% der Menschen dürfen sich nicht mehr frei bewegen wegen 3% der Menschen die angeblich der Risiko Gruppe angehören?

Ich wäre für einen anderen Vorschlag gewesen, was ich tatsächlich sogar aus der Seniorenreihe als Vorschlag hörte. Diese sagten, warum hat man das Geld nicht genommen und alle die der Risikogruppe angehören (und Fachpersonal) und solche die sich dem freiwillig angeschlossen hätten, auf eine schöne Insel geflogen, (wie Corfu z.B. wo schon Kaiserin Sissy wieder gesund wurde), und dort in einer schönen Umgebung mit Park etc.. isoliert? Erstens hätten sie es dort wesentlich schöner gehabt als in einem düsteren Krankenhaus, zweitens eine bessere Regenerationschance gehabt wg dem Klima, drittens hätten freiwillige Angehörige evtl. dort mit ihnen einen Urlaub verbringen können, viertens hätten die Flugzeuge & die Reisebüros etwas zu tun gehabt. Es hätte deutlich weniger gekostet als die vielen hunderten Milliarden Euro die uns jetzt all diese Schäden kosten und in die Wirtschaft gepummt werden müssen und es wäre für das Gemüt für alle Menschen schöner gewesen. Ob nun eine Insel gereicht hätte oder es eben 3 geworden wären spielt ja dann keine Rolle. So leiden alle Menschen, ob nun am Virus oder an den Folgen der Wirtschaft früher oder später. Holland geht z.B. auch einen anderen Weg – der Weg der Autoimmunität. Siehe Link am Ende des Artikels wenn Du mehr wissen magst. Es hätte also nicht nur diesen einen Weg gegeben alle Menschen einzusperren.

Gestern kamen die Zahlen der SZ Zeitung raus über einerseits das Alter der verstorbenen Menschen in Italien aber auch welche tatsächlich nur am Virus verstorben sind und diese sprechen eine glasklare Sprache:

„Folgende Erkenntnisse und Mittelwerte kamen heraus: Das durchschnittliche Alter der Verstorbenen liegt bei 79,5 Jahren. Die deutlich am stärksten betroffene Altersgruppe sind die 80- bis 89-Jährigen. Nur fünf Menschen waren unter 40 Jahre, alle waren krank, ehe sie sich mit dem Virus infizierten. 70 Prozent der Opfer sind Männer. Drei Personen ( 0,8 Prozent) starben offenbar ausschließlich „am“ Coronavirus – „ohne wenn und aber“, wie die Italiener sagen. Alle anderen litten an mindestens einer schweren Vorerkrankung. Die Hälfte hatte drei oder mehr Krankheiten, die häufigsten waren: Bluthochdruck, Diabetes, Krebs, Herz- und Atembeschwerden.“ (Link am Ende des Artikels)

Ich weiß nicht wie ihr das Leben lebt und seht, aber ich weiß für mich glasklar, das zur Geburt auch der Tod folgt. Und irgendwann sterben wir doch alle. Mein Vater starb mit 47 Jahren aufgrund von Ärztefehler. Wir machen eine Panik, das Menschen mit 80 Jahren gehen dürfen? Meine Oma wünschte sich sogar jahrelang endlich gehen zu dürfen. Es war für sie eine Last mit über 90 J. noch da sein zu müssen. Menschen die voller Schmerzen sind und krank wollen manchmal sogar gehen. Und wer diese manchmal nicht loslässt sind wir. Ich habe unendlich viele Gespräche mit meiner Oma darüber geführt und manche haben diese Episode in meinem Buch gelesen. Und als ich sie in Liebe losgelassen hatte, konnte sie gehen. Ich will wirklich niemandem zu Nahe treten, aber Leute der Tod gehört hier zu diesem Leben dazu. Wir ALLE gehen eines Tages. Vielleicht setzt ihr euch einmal mit eurer eigenen Angst in Bezug auf Leben & Tod auseinander. Wir sind nicht ewig hier. Wir sind temporär und nur Gäste auf diesem Planeten. Das Einzige was ich wirklich schade und traurig finde, ist wie oben gesagt, die Art & Weise wie unsere Senioren gehen müssen, weil man könnte soviel selbst lernen wenn man jemanden dabei in Ruhe begleiten dürfte.

Davon aber abgesehen, tue ich derzeit das was unser AT Kanzler empfiehlt, (den ich als besonnener empfinde als viele Politiker in den Nachbarsländer) obwohl ich eine andere Meinung vertrete und an die Macht dieses Viruses nicht glaube. Ich halte mich an die empfohlenen Richtlinien, insofern da ich eh keine Seminare halten darf zur Zeit, gehe aber raus, um mir die Beine zu vertreten, weil ich frische Luft und mein Körper Bewegung brauche und ansonsten eher zurückhaltend bin. Ich selbst kann nicht über die Grenze derzeit und mich noch nicht einmal innerhalb Österreichs bewegen. Ja es ist ein starker Einschnitt und keiner der mir gefällt, sowie uns allen wohl nicht. Und wenn ich mich dennoch an etwas halte, dann nicht weil ich Angst habe vor demVirus, sondern weil ich für mich gerade wähle der Regierung zu diesem Zeitpunkt zu folgen.

Nun versuche ich auf eure diversen Punkte einzugehen.

Glücklich & entspannt über extra viel Freizeit

Wie ich es schon anfangs erwähnte, führte ich viele Gespräche und was mir positiv bei Arbeitnehmern aufgefallen ist, die Tatsache das viele von diesen sich freuen zuhause zu sitzen und mal nichts tun zu müssen. Raus aus dem Alltagsstress… Geld kommt sowieso.. keine Termine.. daheim im Garten sitzen oder mit den Kindern in den Wäldern spazieren gehen. Diese genießen es regelrecht von der Regierung quasi eine Auszeit verdonnert zu bekommen. Das ist wunderbar.

Dies kann ich wirklich sehr gut nachvollziehen. Viele Menschen waren nur noch im Dauerstress. Von einem Termin zum Nächsten, in Dauerhetze und angespannt. Diese haben nun die Möglichkeit sich ein wenig mit sich selbst zu beschäftigen und runter zu fahren. Noch besser zwischendurch vollständig das Handy abschalten und diese Unmengen an negativen Informationen gar nicht alle an Dich heran zu lassen. Wie manche von euch es schon sagten, sie können einen völlig irre machen.

Ich sage es manchmal in Trainings und bin auch jetzt davon überzeugt:

Wir Menschen sind überfordert mit Unwichtigem und unterfordert mit Wesentlichem.

Was aber ist das Wesentliche?

Das Wesentliche ist alles was uns hilft, UNS selbst als Mensch und unser Leben hier auf der Erde besser zu erfassen/verstehen und unser Bewusstsein zu erweitern. Genau das wofür wir uns nie Zeit oder Geld nehmen. Alles was uns hilft, aus unseren begrenzten Denk- und Verhaltens-Strukturen auszubrechen. ALLES was uns hilft auf eine Weise zu erwachen, um der Angst ins uns selbst als auch in der Gesellschaft keinen so großen Raum mehr zu geben. Denn wenn wir keine so große Angst mehr haben, erlauben wir uns auch Sachen & Hintergründe kritisch und frei von Emotionen zu hinterfragen. Und diese Möglichkeit haben all die Menschen die es sich jetzt leisten können auszuruhen oder um es mit den Worten von Ayn Rand zu sagen, solange der Motor der Welt stillsteht.

Ja es ist stiller geworden auf den Straßen, deutlich weniger Kondensstreifen oder Chemtrails (wie immer Du diese nennen magst) am Himmel, deutlich schöneres Wetter seitdem nicht mehr ständig gesprüht wird, das können manche jetzt ein wenig genießen und vielleicht bewusster werden. Beim Spazieren gehen erlebe ich tagsüber tatsächlich die Vögel wieder lauter, weil weniger Verkehr herrscht und man diese deutlicher hört und nachts wieder mehr Sterne bzw. einen klareren Himmel. Es erinnert mich an meine Kindheit in Rumänien…

Ach ja, wusstest Du das pro Jahr – laut WHO – 5 Millionen Menschen an Luftverschmutzung sterben? Hast Du deshalb je erlebt, dass auch nur für 1 Tag pro Jahr deshalb alle Flugzeuge stillstanden? Und ich wäre dafür.. besser noch 2x pro Jahr. Soviel zur aktuellen Hysterie.

Und ich habe mich bewusst mit der ultimativen Moralkeule zurückgehalten bislang, wie viele Menschen wohl an Hunger pro Jahr sterben. Ich bin sicher mehr als an Corona & Grippe zusammen.

Für wen es interessiert, hier die Zahl:

Circa 24.000 – PRO TAG und 9 Millionen pro JAHR, was einem Todesfall rund alle drei Sekunden entspricht.

Noch Fragen?

Bewusst werden heißt für mich also nicht, da sitzen mit Popcorn auf dem Sofa, TV schauen uns negativ berieseln lassen und hoffen das uns alles Positive zu-fällt und die Regierung alles Positive für uns richtet. Dies wird niemals geschehen wenn wir schlafen. Sondern immer nur wir selbst durch Eigenverantwortung. Wir dürfen wachsam sein in allem was derzeit geschieht und genau hinschauen was in uns selbst geschieht. Ein Wandel ist im Gange. Wir wissen nicht zu 100% in welche Richtung dieser geht – aber er findet statt. Bewusst werden heißt also auch wachsam zu sein und nicht nur zu genießen. Wacher werden für alles, weil dazu haben Arbeitnehmer, (die nicht arbeiten müssen und dennoch ihr Geld überwiesen bekommen auch ohne arbeiten zu müssen oder diejenigen mit einem passiven Einkommen),  nun extra viel Zeit. Im letzten Newsletter sagte ich schon, schaue Dir deine Beziehungen an. Schaue Dir deinen innerern Krieg an.

Panische Angst über das was derzeit geschieht und meine Erinnerungen

Absolut der falsche Weg! Die Gegenrichtung ihr Lieben, habe es oben bereits gesagt und mit beantwortet. Bewusstsein anstelle von Angst. In meinen Go4Values Seminaren beschäftigen wir uns mit dem Thema Angst und wie diese entsteht bzw. auch gerne gemacht wird. Die Menschen die sich noch nie mit den Dingen die sie umgeben beschäftigt haben, ja diese haben große Angst. Weil ihr Weltbild gerade massiv bröckelt und sie keine Ahnung haben was zu tun ist.

Mir wurde in den letzten Tagen bewusst, dass diese Generation hier im Westen tatsächlich noch nie etwas wirklich Dramatisches erlebt hat. Weder Kriege, Bürgerkriege noch Hunger noch wirkliche Verfolgungen oder dergleichen, zumindest nicht direkt vor ihrer Haustür. Noch mussten sie je um ihre Grundrechte kämpfen wie z.B. „Die Würde des Menschen ist unantastbar oder das Recht auf körperliche Unversehrtheit.“ Deshalb ist es für viele ein derartiger Schock was derzeit geschieht und wo ihr vermeintlich sicheres Weltbild ein wenig wankt. Sie kennen es wenn dann nur von Erzählungen der Großeltern oder aus dem Fernseher.

Ich bin „froh“ das ich bei uns in Rumänien etwas abgehärtet wurde, durch eine sehr strenge Kindheit einerseits und andererseits wo ich mit 17 Jahren auch noch den Umbruch und den Putsch von Ceausescu miterlebt habe, wo unzählige insbesondere junger Menschen, tausende von Studenten ums Leben gekommen sind, die den Mut hatten auf die Straße zu gehen und sich damals gegen unseren Diktator zu wehren. Jahrelang waren wir gefangen im Land und durften nicht vereisen, aufpassen was man sagt, einkaufen nur was wir bekamen nach langem Schlange stehen und auch das dosiert, TV nur 2 Std am Tag, (gut das war jetzt kein großes Drama), aber grundsätzlich nichts ansehen aus dem Westen. Strom & Warmwasser nur in Portionen usw. usf.

Erinnert mich ein wenig an heute, wo die Grenzen alle oben sind und keiner irgendwohin darf, wenn auch aus ganz anderen Gründen. Mir wurde bewusst, das für viele Menschen hier im Westen vieles selbstverständlich war (im Verhältnis zu uns damals), sich frei bewegen zu können, vereisen zu können, Unternehmer oder Angestellter sein zu dürfen, seine freie Meinung äußern zu dürfen, einkaufen zu können was man will, wann man will, wo man will usw. usf. Liebe Leute, aus meiner Erfahrung heraus sage ich es immer wieder – NICHTS ist SELBSTVERSTÄNDLICH. Weder Erfolg haben zu dürfen, noch Geld, noch Freiheit.. Wobei es selbstverständlich sein sollte – denn kein Mensch oder Regierung hat das Recht uns das wegzunehmen. Und doch geschieht es an so vielen Stellen auf dieser Welt. Und wenn man dieses große Glück hat, sollte man/wir alle es schätzen können.

Erstmalig in dieser Generation sind nun diese „einfachen“ Dinge scheinbar in Gefahr und viele wissen nicht wie sie damit umgehen sollen. Es erinnert ein wenig an verlaufene Schafe wo einige orientierungslos hin und her rennen und nach einem sicheren Halt suchen. Für manche ein Schock – für andere auch ein Segen. Einige Menschen werden durch diese Hysterie recht wahrscheinlich einen ziemlichen Knockout bekommen und es ist fraglich ob sich manche psychisch erholen werden, da sie wie gesagt nie dergleichen erlebt haben und in anderen lodert die Wut. Aber dies ist nochmal ein anderes Thema.

Auch wurde mir wieder einmal bewusst wie dankbar wir hier im Westen sein können, das alles so erlebt zu haben und es hoffentlich in Zukunft auch immer noch dürfen. Obwohl auch hier einiges nicht gerade an Freiheit erinnert. Hier waren und sind die Menschen in einer starken Maschinerie von Arbeit & Steuern zahlen, gehalten.

Ich bekomme mit, wie z.B. auch in anderen Länder ein totales Ausgehverbot herrscht liebe Leute, in Spanien wie hart die Polizei durchgreift und sehr unschöne Umstände herrschen oder wie es in China zuging. In Frankreich, weil die Gelbwestler am Sonntag & Montag bei den Wahlen war es glaube ich, immer noch protestiert haben und wie die Polizei auf diese eingeschlagen hat, als wären diese nichts weiter als ein Sack voller Sand. Das ist erschütternd. Ich möchte gar nicht wissen wie viele dort sterben bei diesen ganzen Schlägen auf den Kopf. Ich selbst habe diese Videos auf RT live gesehen oder auch wie in Paris ein Militäreinsatz stattgefunden haben soll. Ihr könnt es gerne selbst recherchieren.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-03/frankreich-emmanuel-macron-gelbwesten-steuergesetz-arbeitslosenversicherung-reform-europawahl

Und die Aussage die 6x von Macron wiederholt wurde „Wir sind im Krieg“ am 16. März, wurde zwar in Bezug auf den Corona Virus geäußert, empfinde ich persönlich dennoch als das falsche Signal an die Menschen. Den Krieg bedeutet: Es gibt keinen Regeln (auch keine Quarantäne) und jeder ist sich selbst der Nächste. Ja dann Gute Nacht, weil was das bedeutet ist hoffentlich auch jedem klar. Aber Macron scheint wohl schon länger im Krieg zu sein mit sich selbst und oder seinen Gelbwestlern, sonst würde er so etwas vermutlich in der Form nicht sagen.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/coronavirus-in-frankreich-wir-sind-im-krieg-a-50b0dce2-6f7e-4cba-bda1-87fe05bfc7ca

Von daher behaupte ich jetzt einfach mal, sind wir hier in CH, DE & AT „begünstigt“ (falls man das wirklich sagen kann) und es nicht ganz so streng ist wie in gewissen anderen Ländern wie z.B. China. Das ist auch mit ein Grund warum ich mich daran halte. Und wenn man in DE auf Ausgehverbote verzichten will, (Stand 18. März) und an die Verantwortung der Bürger appellieren will, was auch Kanzlerin Merkel mehrfach betonte, empfinde ich das, (im Verhältnis zu wie es sonst in manchen Ländern gehandhabt wird), als leichter und man sollte sich vielleicht zu diesem Zeitpunkt daran halten, weil Militäreinsätze obwohl man gesund ist, wäre für alle Beteiligten deutlich schlimmer und würde die Angst in der Bevölkerung noch mehr stärken, weil dies auch starke Unruhen bedeuten würde.

Existenzangst aufgrund der stillstehenden Wirtschaft

Sehr viele Gespräche mit klassischen Unternehmer oder auch Kleinunternehmer waren genau das Gegenteil zu den Arbeitnehmern, weniger positiv. Viele von ihnen befürchten unter zu gehen und Insolvenz anmelden zu müssen. Ich hörte Sätze wie:

„Ja Daniela Du musst auch keine 20 Mitarbeiter bezahlen die nur daheim rumsitzen während wir kein Geld verdienen, wir diese und alle andere laufenden Kosten dennoch bezahlen müssen“

Oder

„Wir sind schon tot ohne infiziert zu sein“

Oder

„Die Hotels die jetzt alle kein Geld verdienen dürfen, sind meine Kunden für die ich im kommenden Jahr nicht arbeiten kann, weil diese kein Geld haben werden zum ausgeben“

Oder

„Ich habe schon wieder Gäste die mir abgesagt haben in der Pension“ usw. usf.

Ich könnte viele solcher Gespräche weitergeben aus dem Tourismusbereich. Einige der Kleinunternehmer wie Tischler etc. haben Sonderregelungen das diese dennoch arbeiten dürfen. Aber eben viele dürfen es nicht und ich weiß, dass es sehr hart ist. Wie ich es schon im letzten Blog geschrieben habe, die Auswirkungen auf die Wirtschaft werden extrem sein und daran werden wir Jahre knabbern müssen. Jede Woche wo wir daran gehindert werden zu arbeiten, wird für manche in der Wirtschaft im Schnitt mindestens 1 Jahr bedeuten um es wieder gut zu machen und wir hoffentlich nicht noch mehr auf „Made in China“ zurückgreifen müssen. Ob diese Corona Geschichte dazu dienen soll unsere Wirtschaft im Westen bewusst kaputt zu machen oder zu schwächen, was manche befürchten, kann sein. Aber Kopf in den Sand stecken – Nein.

Ja es stimmt ich habe keine 20 Mitarbeiter, soviel steht fest. Das bedeutet aber nicht, dass ich nicht jeden Unternehmer da draußen verstehe. Ich bin selbst seit 25 Jahren selbstständige Unternehmerin, habe in meiner Familie mittelständische Unternehmer mit über 150 Mitarbeiter und in meinem privaten Freundeskreis fast ausschließlich nur Unternehmer. Ich habe noch nie vom Amt oder einem Arbeitgeber einfach mal Geld geschickt bekommen. Also weiß ich sehr wohl, wenn auch vielleicht in einem anderen Verhältnis was es bedeutet für sich selbst und ständig tätig zu sein.

Die Regierung will mit Paketen dafür sorgen, dass die größeren Unternehmer nicht Insolvenz gehen, das wurde mehrfach geäußert. Das ist doch auf jeden Fall schon mal eine positive Nachricht. Die Frage stellt sich jedoch vielen, für wen ist dieses Paket und wofür ein Rettungspaket, weil dann häufst Du Schulden an, die Du anschließend wieder abzahlen darfst. Ob über die Steuern oder andersartig, wir alle werden zurückzahlen dürfen. Niemand ist so naiv zu glauben das der Staat uns irgendetwas verschenkt. Und bevor manche diesen Schritt gehen, melden sie lieber Insolvenz an.

Auch wenn manche jetzt glauben das es nicht schlimm ist wenn viele Insolvenz anmelden müssen, dann denken wir doch mal an die ganzen Angestellten die dann ebenfalls deutlich weniger Geld haben und eines Tages auch nicht mehr so locker daheim sitzen können und einfach einkaufen gehen können was sie gerne hätten. Wenn kein Geld mehr da ist, kauft der Mensch auch grundsätzlich nur noch das Nötigste und nicht unbedingt das Beste ein. Ich persönlich bin absolut kein Fan von Made in China. Deshalb ist die stillstehende Wirtschaft für niemanden ein Grund zum Frohlocken, ob Unternehmer oder Arbeitnehmer.

Auf der anderen Seite bekomme ich hier in Tirol mit, wie z.B. am Montag noch totale Ruhe auf den Strassen war und keiner gearbeitet hat und seit Dienstag/Mittwoch Stück für Stück mehr Autos wieder unterwegs waren und gearbeitet haben, viele in der Umgebung ihre Betriebe offen haben und arbeiten dürfen und das obwohl wir in Quarantäne sind? Ist irgendwie ein Widerspruch. Die Hotels & Restaurants dürfen nicht, aber Baufirmen und andere schon? Warum nicht Hotels, Restaurants, Freiberufler, Network Firmen? Irgendwie seltsam.

Dennoch bin ich persönlich in diesem Fall eher positiv unterwegs und hoffe wirklich, dass in Kürze diese Regelungen & Einschränkungen ein Ende haben.

Der Grund für meine Positivität ist folgende und evtl. lässt Du Dich davon anstecken ;-):

1.

Ich sah ein Video vor circa. 1 Woche aus China wo sie alle Mitarbeiter (Pflege und Ärzte) vor einem Krankenhaus den Mundschutz abgenommen haben und rausgegangen sind. Der Virus ist völlig ohne Impfstoffe bekämpft worden und das Leben geht jetzt normal weiter. (Suche selbst auf RT)

2.

In Asien findet das Leben wie gewohnt weiter statt ohne Einschränkungen! Network Führungskräfte, (aus Deutschland die ich persönlich kenne), sind derzeit dort in Asien und halten ganz normal ihre live Meetings und Veranstaltungen ab. Ob es sich bald ändert weuß ich nicht.

3.

Bis jetzt hört man aus Russland keinerlei Probleme in Bezug auf den Virus und auch dort findet das Leben bislang normal statt.

4.

Ich bin davon überzeugt, das wenn dieser Virus derart gefährlich gewesen wäre, man nicht erst Monate mit der Eindämmung gewartet hätte, damit dieser sich in Ruhe verbreitet, sondern SOFORT etwas geschehen wäre und unsere Politiker sich nicht noch gemeinsam überall öffentlich gezeigt hätten.Die haben doch auch Angst um ihr Leben oder?

5.

Siehe Dir dieses Interview mit Dr. Lungenfacharzt und Ex-MdB Dr. Wolfgang Wodarg an – das derzeit unzensiert zur Verfügung steht -, er sagt: Es gibt keine Corona-Virus-Pandemie! Alles was er dazu sagt erscheint recht logisch auch wenn einige plötzlich gegen ihn schießen. (circa 20.Min.)

https://www.youtube.com/watch?v=WhJB8xjaSrw

6.

Wieder ein Interview mit Dr. Wodarg und 2 weiteren Experten lief auch in DE im öffentlichen ZDF Sender – ansehen solange noch einsehbar – evtl. verlierst Du dann etwas von Deiner Angst. (nur 3 Min.)

https://www.youtube.com/watch?v=0jCxJrfTbQw

7.

Die Zahlen in Österreich sind rückläufig „Die Neuerkrankungen sinken langsam auf unter 20 Prozent (..)“ (laut dem AT-Kanzler)

8.

Der Coronavirus in 5 Minuten erklärt | Dr. med. Ingfried Hobert | Naturmedizin | QS24 09.03.2020

https://www.youtube.com/watch?v=Nt6XtI3KShU

Die oben genannten Punkte, auch wenn evtl. der eine oder andere nicht vollständig sein mag,  geben mir jede Menge Grund zur Hoffnung und ich hoffe euch auch.

Skepsis gegenüber dem was gerade in den Medien so breit getreten wird und den daraus resultierenden Folgen und Veränderungen z.B. auf Gesetzesebene für alle.

Das ist jetzt ein heikler Punkt, weil ich hier Unmengen an Informationen bekomme, wo ich selbst immer wieder schauen muss, was ist völlig übertriebene Hysterie und wo ich persönlich zu diesem Zeitpunkt nicht glaube, das es so einfach geschehen wird. Ich gehe mal auf ein paar dieser Themen die kursieren ein.

1.

Überwachung:

Es wurde in diversen großen Medien darüber berichtet (siehe mehrere Links am Ende des Artikels  unten) das Österreich und Deutschland die Menschen über das Handy ausspioniert und Telekommunikationsfirmen diese Daten der Regierung freiwillig anscheinend anonym zur Verfügung gestellt haben.

Persönlich will ich naiverweise glauben, das es sich nur um eine temporäre Maßnahme handelt, die aber dennoch ohne die Einwilligung der Bürger stattgefunden hat. Solch eine Maßnahme erinnert eher an China wo Menschen gar keine Rechte haben und wäre, vorausgesetzt es würde stimmen was die Medien sagen, hier im Westen eher gefährlich und absolut gegen die Demokratie, da jeder Mensch ein Recht auf Privatsphäre hat. Ich bin davon überzeugt, das jede Regierung sich bewusst ist, das sie sich damit eher ins eigene Bein schießen und sehr viel Vertrauen seitens der Bevölkerung verliert, wenn diese missbraucht wird. Es ist aber auch mit Sicherheit schwierig für uns, einem – Unwissenden – herauszubekommen was genau die Regierung – die Wissenden –  damit machen. Diesen Einblick gewährt man uns nicht und wir sollen einfach mal vertrauen, wenn wir können. Selbst wenn nicht, wird es dennoch gemach.

2.

Geplante Pflichtimpfungen

Berichte die ich zuerst weitergeleitet bekam von Dirk Müller über was derzeit in Dänemark geplant ist, habe ich geschaut ob ich es noch über andere öffentliche Quellen bestätigt bekomme, da ich gerne die ööfentlichen Medien für etwaige Bestätigungen verwende. Und ich fand es in der Frankfurter Rundschau, einer öffentlichen Zeitung die ich euch gerne weitergebe:

Die Gesundheitsbehörden können ab sofort Zwangstests, Zwangsimpfungen sowie Zwangsbehandlungen anordnen.

 Corona Virus Sars-CoV-2: Dänemark geht radikal vor

 Parlament verabschiedet Ausnahmegesetze

 Medien schließen sich der harten Linie an.

„Notfalls mit Militär:

Dänemark will mit restriktiven Gesetzen das Coronavirus Sars-CoV-2 eindämmen“

https://www.fr.de/politik/coronavirus-sars-cov-2-daenemark-notfalls-militaer-13598503.html

Findet ihr es gut was hier in einem westlichen demokratischen Land geschieht an der Grenze zu Deutschland? Ich lese überall nur Zwang heraus. Zwangsimpfung, Zwangstests, Notfalls mit Gewalt – Militär etc.

Meine Freundin aus der Türkei sagte: „wenn Erdogan so etwas in der Türkei machen würde, würden sich die Menschen in Deutschland aufregen und sagen das geht nicht, Menschrechte, Demokratie etc. Wo sind diese Menschen jetzt wo es um ein Nachbarland geht? Ist das alles nur eine Doppelmoral?“ Ich muß ihr leider Recht geben.

Ich selbst bin ein Impfkritiker, (nur in den äußersten Fällen macht es für mich Sinn) und wie ihr wisst halte ich mich lieber gesund und nicht zu vergessen, wir haben das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Aber für alle die jetzt Amok und unbedingt eine Spritze haben wollen, diese werden sich wohl bald impfen lassen dürfen. Ich persönlich hoffe dennoch nicht, dass hier bei uns und zu diesem Zeitpunkt mit derartigen Maßnahmen wie in Dänemark vorgegangen wird und deshalb will ich dieser Panik zu diesem Zeitpunkt keine Aufmerksamkeit schenken, diese aber sehr wohl zur Kenntnis nehmen und wach bleiben. Für Maßnahmen wie in Dänemark bin ich nicht offen.

Ich weiß allerdings aus dem Pflegebereich von Mitarbeitern aus der Schweiz, das dort von manchen das Geschrei sehr groß ist nach einem neuen Impfstoff. Keine Sorge ihr Lieben, diese kommt noch früh genug. Manchmal frage ich mich ob manche Menschen gar nicht mehr denken können. Zuerst Impfung gegen allerlei Tierart-Grippen, dann Impfung gegen Influenza.. dann noch eine Impfung gegen Corona. Was macht das mit Deinem Immunsystem?

Was wenn sich z.B. auch 5G besonders auf immunschwache Menschen auswirkt und nicht nur Corona? Wenn wir auf unsere Gesundheit achten wollen, müssen wir uns auch mit 5G beschäftigen und dies nicht auf die leichte Schulter nehmen. Es geschieht auch bei uns hier zurzeit, dass plötzlich mehrere tote Vögel vom Himmel fallen und niemand weiß angeblich warum. Nur am Rande sei erwähnt dass in den USA, 5G verboten werden soll und in Brüssel (der Hauptstadt der EU), sich viele Menschen dagegen entschieden haben. Warum wohl, wenn es kein Problem darstellt. Lies Dir gerne auch Berichte von Medizinern in Bezug auf diese Gefahren durch.

Demo am Staatsministerium in Stuttgart – Ärzte protestieren gegen 5G-Mobilfunk

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.demo-am-staatsministerium-in-stuttgart-protest-gegen-5-g-in-weissen-arztkitteln.f964401b-85f9-4915-a236-4f3177597300.html

Liebe Leute unten sind Berichte auch von diesem Jahr – März 2020 – seit nur mehr Corona  in aller Munde ist. Wenn aber Vögel tot umfallen können aus heiterem Himmel, wo zufällig 5G Netze aktiv sind und auch wenn es scheinbar nichts miteinander zu tun hat, was glaubst Du wohl was mit Menschen geschehen kann die schwach sind? Es gibt sehr viele Informationen & Petitionen hierzu, bitte selbst recherchieren wenn es Dich interessiert. Siehe auch Links unten am Ende des Artikels.

Rotkehlchen_11a_450

In Bezug auf Impfungen lasst uns bitte locker sein und darüber nachdenken ob uns das nicht mehr wie alles andere schadet, weil wir immer anfälliger werden. Nächstes Jahr bekommst Du dann die Wald- Grippe, schließlich sind wir ja erfinderisch in den Namen und alle 2 Jahre kommt doch sowieso ein neuer Virus, sprich eine neue Grippe, haben wir dann in Zukunft jedes Mal eine Zwangsquarantäne oder eine neue Impfung?

Jemand der im Krankenhaus in Österreich arbeitet schrieb mir folgendes:

„Solange ich nicht in der Arbeit bin und diese sinnfreien Auflagen erfüllen „muss“ lebt es sich wunderbar ohne Medien und Hysterie“.

Eine Zahnärztin aus Mallorca schrieb mir:

„(..), ich bin Zahnärztin und bekomme täglich Anweisungen, wie ich und mein Personal handeln müssen um eine Ansteckung zu vermeiden. Als wenn wir dies nicht ohnehin täten? Selbst wenn es einen Impfstoff gäbe, würde ich mich nicht impfen lassen. Warum wird nirgendwo aufgeklärt wie wir unser Immunsystem stärken und schützen können? Vielleicht endlich ein Grund sich mehr an der frischen Luft zu bewegen und sich gesund zu ernähren? Und sich ab und an die Hände zu waschen ;-) Herzliche Grüße aus Mallorca wo seit gestern die Regale leergekauft sind.“

Wovon ich allerdings überzeugt bin ist, das wir sehr bald einen neuen rettenden Impfstoff haben werden, immerhin arbeitet die Tübinger Uni mit Hochdruck daran und diese haben bereits mit Doppelblindstudien begonnen.

Und da wir schon dabei sind, möchte ich erwähnen, das ich wirklich Respekt habe für alle Menschen die derzeit in der Pflege bzw dort im Management arbeiten und unglaublich psychisch belastet werden und zwar nicht so sehr durch den Virus, sondern durch das was von ihnen „von oben“ abverlangt wird.  (Erfahre ich durch Gespräche mit diesen Menschen)

Keine freien  Zeiten – Urlaubs-Sperrungen teilweise bis Ende Juni – Konferenzen rund um die Uhr usw. usf. auf was ich hier gar nicht näher eingehen möchte. Sie werden panisch gemacht auf eine Weise, dass diese NULL Zeit haben sich auch noch mit sich selbst, ihren Liebsten und ihren Themen beschäftigen können. Das ist tragisch und nur eine Seite.

Und vielleicht auch wegen dieser permanenten Überforderung.. geschieht jährlich folgendes:

Krankenhaus-Report der AOK – Deutschland

18.800 Tote durch Fehler in Krankenhäusern pro JAHR. Fünfmal so viele Menschen wie im Straßenverkehr sterben in deutschen Krankenhäusern aufgrund von Behandlungsfehlern. Das geht aus einem aktuellen Bericht der AOK hervor. Sehr viele Todesfälle ließen sich vermeiden – nicht nur durch bessere Hygiene.

https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/krankenhaus-report-der-aok-18-800-tote-durch-fehler-in-krankenhaeusern-1.1867953

Die andere Seite wiederum z.B. hier in Tirol ist, wo ja anscheinend totales Risikogebiet ist, das im Krankenhaus in Sankt Johann totale Ruhe in Bezug auf Corona herrscht und 3 Personen die getestet wurden negativ waren und Mitarbeiter durchaus frei haben weil sie nichts zu tun haben. Auch wieder seltsam.

Bargeldverbot:

Es gibt seit einigen Tagen in Deutschland und der Schweiz Geschäfte die kein Bargeld annehmen wollen wegen dem Corona Virus, (mehrere Kunden teilten mir dies mit) was ich persönlich für völlig übertrieben und sinnlos halte, es sei denn dahinter wäre ein anderes Interesse.

Ich frage mich immer wieder, wie konnte die Menschheit nur so lange überleben mit alle den Viren die da draußen herrschen? Also die letzten 100 Jahre hattet ihr keine Angst, bei der Spanischen Grippe, Ebola, Sars, Schweinegrippe, Vogelgrippe und tausend anderer Viren und jetzt plötzlich ist diese Panik.

Bargeld ist nun einmal ein Zahlungsmittel und ich bezahle bei jeder Gelegenheit gerne auch weiterhin in Bar und lasse mir dies ebenfalls zu diesem Zeitpunkt nicht nehmen. Jemand aus meinem engeren Umfeld leitet einen Supermarkt, diese sagte, das der Befehl „von oben“ kam kein Bargeld zu akzeptieren, ABER WENN JEMAND WILL, DÜRFTE ER/SIE IN BAR BEZAHLEN!!! Das bedeutet diese müssen zwar ein Aushängeschild haben, ABER man darf auch in BAR bezahlen!

Liebe Leute, dann besteht darauf, hab einfach nur Bargeld dabei und sag Du kannst nicht anders bezahlen und jammert nicht oder lasst den Warenkorb liegen und geht woanders hin. Wir selbst haben es heute Morgen in 2 Supermärkten in Österreich-Tirol ausprobiert und ja es war ein Schild da, ABER sie haben Bargeld akzeptiert!!! Also nutzt die Möglichkeiten denn nur so können wir es uns erhalten.

Ob hier nun ein Angriff auf unser Bargeld vorliegt oder nicht, mag/kann ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen, doch wenn ich mit Bargeld bezahlen will dann tue ich das. Ach ja und ich selbst akzeptiere auch weiterhin wie ihr wisst Bargeld bei Live Terminen. (Siehe auch hier Links am Ende des Artikels unten.)

Ich hoffe ich konnte nun diesen Punkt ebenfalls einigermaßen abhandeln, ein wenig Entwarnung geben und so einige Fragen aus meiner Sicht beantworten.

Weltregierung

Hier passt ein wunderbares Zitat dazu:

„Die Mehrheit der gewöhnlichen Bevölkerung versteht nicht, was wirklich geschieht. Und sie versteht nicht einmal, dass sie es nicht versteht.“

(Noam Chomsky – Professor am Massachusetts Institute of Technology)

Dem würde ich gerne hinzufügen: und manche sind leider auch zu ignorant oder zu uninteressiert um sich überhaupt damit zu beschäftigen und wieder anderen macht es Angst. Die Vielzahl an diversen Informationen macht es zusätzlich schwierig.

Gerade erreichte mich ein Artikel der im Spiegel veröffentlicht wurde.

„Falls es der Klimawandel und die Migrationstragödien der letzten Jahre noch nicht bewiesen haben – Covid-19 beweist es uns jetzt von Tag zu Tag: Krisen wie diese bräuchten eine Art Weltregierung – so vorläufig und unvollkommen sie unter dem Druck der sich überschlagenden Ereignisse auch sein mag.“ B. Zand

https://www.spiegel.de/politik/ausland/coronavirus-krise-wir-brauchen-eine-weltregierung-a-058a25cf-646a-466f-a969-7a40a517feb0

Grundsätzlich wäre ich persönlich nicht gegen eine Weltregierung, vorausgesetzt die Menschen würden weiterhin ihre Grundrechte & ihre Demokratie behalten. Stelle Dir einen Herrscher vor – einen Weltkanzler – der Merkel, Macron, Erdogan, Trump und alle Führer in sich vereint. Könnte spannend werden, aber auch positiv. Keine Nationalitäten, kein Visum das benötigt wird, überall dieselben demokratischen Rechte, eine einheitliche Sprache..

Also in seiner positivsten Form kann ich es mir sehr gut vorstellen und auch befürworten. Aber alles was in die eine Richtung gehen kann, kann genauso auch in die andere Richtung gehen und extrem missbraucht werden, das wiederum würde auch mir Sorgen & Angst bereiten. Der Bush Clan sowie andere Größen haben diese Begriffe NWO – New World Order – sehr häufig in ihren diversen öffentlichen Reden und auf CNN zu unterschiedlichen Zeiten verwendet. Doch derzeit kann ja niemand wirklich offen darüber diskutieren, die Menschen sind alle eingeschlossen in ihren Häusern und dürfen den Dingen harren die da kommen.

Und wenn sich diese wehren und doch miteinander reden, bekommt man Anzeigen, da geht die Polizei recht massiv vor. Und würde das so kommen, würde es bedeuten, dass die Demokratie von jetzt auf gleich der Vergangenheit angehören könnte und es wohl wie in China zugehen könnte. Wusstest ihr das es China schon seit Jahrezehnten verboten war Veranstaltungen mit über 100 Menschen zu haben? (Ich weiß das aus meiner Zeit als Networkerin bei Herbalife, weil wir sehr lange gebraucht hatten um dort legal in dem Land tätig sein zu können.) Ich glaube nicht, dass der Westen auf so etwas vorbereitet ist.

Es wäre allerdings die von Rotschild herbeigesehnte perfekte Krise, von der er schon vor vielen Jahren sprach, wo die Menschen das locker akzeptieren könnten.  Einige der Amerikaner sprechen derzeit an diversen Stellen davon, das dieser Shutdown ein Vorwand ist, um den Menschen ihrer Freiheit zu berauben und Kriegsrecht heimlich eingerichtet wurde. Ich hoffe dies bleibt ein Gerücht. Sollten wir nun in Zukunft regelmässige Quarantäne haben, dann ja würde sicher dieser Verdacht berechtigt sein, da es jetzt aber einmalig ist und hoffentlich bleibt, würde ich sagen im Zweifel immer zuerst für den Angeklagten und auch wieder erstmal ruhig durchatmen. ;)

Und zu einer der letzten Fragen, ob hier nur eine große Ablenkungskampagne stattfindet unter dem Titel Corona, und im Hintergrund andere Sachen geplant sind, werden wir sicher alle in einigen Monaten oder Jahren wissen und dazu möchte ich mich nicht weiter äußern.

Gesundheit

Ich habe es bereits im letzten Blog geschrieben, haltet euch gesund. Da aber die meisten meiner Leser ohnehin im Gesundheitssektor tätig sind, hoffe ichs ie tun es ohnehin.

Was ich persönlich mache, hier ein paar Tipps für jeden der mag:

Regelmäßige Auszeiten von eurem Handy & den Nachrichten.

Immer wieder geistig zentrieren, ob durch Beten oder Meditieren. Beten und Meditieren schadet nur dem, der es nicht tut.

Regelmässig etwas Knoblauch – ist ein super Antibiotikum.

Täglich und schon länger auf nüchternem Magen ca. 300 ML frisch gepressten Stauden-Selleriesaft.

Bittere Tees mit frisch gepressten Zitrone drin

Viel gutes Quell-Wasser trinken wo häufig etwas frisch gepresster Zitrone mit drin ist

Hochwertige Nahrungsergänzungsmittel (frage Deinen Network-Berater oder finde einen) davon habe ich sogar einiges auf Lager.

Viel frische Luft & Bewegung

Kein Fleisch und viele gesunde Fette

LACHEN & LIEBEN – einfach weil es gut tut

Immer wieder einmal 1 Glas Kokoswasser trinken

Ich habe letztes Jahr eine Rohkost Kur gemacht nach A. Williams. Diese war super und ich kann sie nur empfehlen. Die einzige Nebenwirkung die ich hatte war, das ich nur noch 2-3 Stunden schlafen konnte nachts, ansonsten war es für mich eher leicht diese zu machen.

Auch kann ich jedem die Bücher von Rüdiger Dahlke empfehlen rund um das Thema Fasten und gesundes Immunsystem. Ich halte sehr viel von ihm und auch er ist nicht überzeugt von der ganzen Panik die in Bezug auf den Virus derzeit geschieht.

Aus Oma`s Hausapotheke:

Wenn eine Grippe im Anmarsch ist – warmes Bier trinken (wie Tee) – schmeckt wohl ziemlich übel, aber am nächsten Tag bist du über dem Berg. (Habe dies selbst noch nie gemacht, aber Menschen aus in meinem Ufeld schwören darauf)

Ich könnte so weiter machen, aber so hast Du mal einen groben Überblick.

In diesem Sinne hoffe ich, das ich auf vieles eingegangen bin, was eure Fragen waren und ich möchte nochmals erwähnen das diese Antworten aus der heutigen Perspektive kommen und auch nicht meine vollständige Meinung zu diversen Themen widergeben, da ich diese unmöglich alle in einem Blog vollständig abhandeln kann.

Und wie immer es nun letztendlich auch aussehen mag ihr Lieben, bin ich der 100% Überzeugung, das Panik aus jedweder Richtung nicht angebracht ist und lediglich dazu führt, Dir und uns, das worauf es wirklich ankommt und wesentlich ist, zu verdecken. Vollständige Verharmlosung mag also nicht ganz der richtige Ansatz sein, die vollständige Panik garantiert auch nicht. Alles weitere überlasse ich gerne Dir.

Des Weiteren  möchte ich jeden dazu anzuregen, etwas für sich und seine Fitness zu tun, auch wenn es vielleicht unbequem ist oder nicht schmeckt und sich mit seinem Bewusstsein auseinanderzusetzen was ich anfangs erwähnte. Lasst uns aufwachen – denn das ist der Weg aus der Krise – nicht Angst. Mit Angst kann man Dich und uns lenken, ohne bist Du, sind wir alle, FREI.

Ich verbleibe nun mit sonnigen, positiven und herzlichen Grüßen aus dem Tiroler Sperrgebiet

Eure Daniela

 

Handydaten

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/deutsche-telekom-uebergibt-anonymisierte-handydaten-ans-robert-koch-institut-a-db6d26da-cd56-4001-80ab-1014480b67d6

https://www.tagesschau.de/investigativ/handyueberwachung-oesterreich-101.html

https://taz.de/Handyueberwachung-gegen-Corona-in-Israel/!5672043/

https://rp-online.de/panorama/coronavirus/corona-rki-erhaelt-bewegungsdaten-eu-datenschuetzer-mahnt-zur-vorsicht_aid-49632671

https://apps.derstandard.de/privacywall/story/2000115828957/mobilfunker-a1-liefert-bewegungsstroeme-von-handynutzern-der-regierung

https://www.nzz.ch/international/coronavirus-oesterreich-handy-daten-fuer-die-regierung-ld.1547014?reduced=true

Bargeld

https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/gastbeitrag-bargeld-abschaffung-zur-vorbereitung-auf-grossen-crash-das-deutet-darauf-hin_id_11431485.html

https://www.welt.de/finanzen/article206612649/Corona-Kann-man-sich-ueber-Bargeld-mit-dem-Virus-infizieren.html

5G

https://www.dw.com/de/5g-ein-verbrechen-gegen-menschenrechte/a-50532652

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.katastrophe-in-missouri-mehr-als-1000-voegel-fallen-tot-vom-himmel.1d7b66f4-ceba-42f7-a949-34423cc5373a.html

https://connectiv.events/immer-mehr-belege-5g-ist-toedlich-wo-5g-strahlung-ist-fallen-hunderte-von-voegeln-tot-vom-himmel/

https://www.fm1today.ch/ostschweiz/thurgau/120-stare-tot-vermutlich-wegen-einer-massenkarambolage-136928320

https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article198625757/Bruessel-verweigert-sich-dem-5G-Netzausbau.html

https://weact.campact.de/petitions/stoppt-den-netzausbau-von-5-g

https://www.openpetition.de/petition/online/verbot-des-5g-netzes-im-freistaat-bayern

https://www.openpetition.eu/petition/online/stoppt-die-neue-mobilfunktechnologie-5g

https://www.focus.de/digital/dldaily/5g/5g-mobilfunknetz-oesterreich-treibt-5g-netzausbau-voran-und-schickt-breitseite-gegen-deutschland_id_11572539.html

Zu Dr. W. Wodarg wie immer auch Gegenstimmen aus der Tagesschau

https://www.tagesschau.de/faktenfinder/corona-wodarg-101.html?utm_source=pocket-newtab

Corona in Holland – ein anderer Ansatz

https://www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-niederlande-herdenimmunitaet-1.4850134?utm_source=pocket-newtab

Zahlen aus Italien

https://www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-italien-gruende-1.4851458

 

Ihr Kommentar

*

Go4Values

Daniela C. Szasz
Kreuzäusl 3A
A-6385 Schwendt
(bei Kitzbühel - Tirol)
Email: info@danielaszasz.com

Facebook Twitter LinkedIn Youtube Email Rss