Erhalte regelmäßige News, Impulse, Inspirationen & Tipps für Dein WERTvolles Leben mit dem kostenlosen Go4Values Newsletter.
E-Mail:
Vorname:
Nachname:

 

Erwartungshaltung und Enttäuschung..

Jeder hat das schon einmal erlebt. Du gehst irgendwohin, hast eine bestimmte Erwartung, freust Dich vielleicht darauf, weil Du Dir etwas davon versprichst und anschließend bist Du enttäuscht.

Du bist enttäuscht weil das was Du erwartet hast oder Dir vielleicht sogar versprochen wurde, nicht eingetroffen ist.

Wenn das geschieht, wollen wir schnell einen Schuldigen. Wir wollen den „Bösen“ finden der unserer Erwartung nicht gerecht geworden ist. Er soll sich nun seinerseits ebenfalls schlecht fühlen, weil wir uns schlecht fühlen. :-) Ist doch schließlich gerecht.

Auge um Auge. ;-)

Sicher ist es nicht verkehrt unserer Enttäuschung Luft zu machen – doch vielleicht macht es Sinn bevor wir das tun, uns zunächst noch einmal zu vergewissern das, dass was wir erwartet hatten auch versprochen wurde.

Die Enttäuschung ist nämlich spätestens dann doppelt so schlimm wenn man feststellen muss – das, dass was man selbst erwartet hat – gar nicht versprochen wurde.

Zwei Teilnehmerinnen berichteten mir von ihrer Enttäuschung über einen Abend in Frankfurt den sie anders erwartet hatten.

Spannend wurde es beim genaueren Analysieren worüber sie denn nun so furchtbar enttäuscht waren. Es stellte sich heraus dass sie ein SEMINAR erwartet hatten, was von mir niemals als Seminar promotet wurde. Ein Seminar in 90 Min.? Das wäre sicher etwas Neues auf dem Markt.

Informationen sind keine Bring-Schuld – sondern eine Hol-Schuld.

Ich habe mehrfach Newsletter rausgesendet mit den dazugehörigen Informationen und geschrieben wozu der Abend gedacht ist, wie lange dieser geht usw. usf.

Da stand unter anderem:

„Zu dem Abend:

Es ist wie auch beim letzten Mal eine – NEUTRALE – Abendveranstaltung, die der Persönlichkeitsentwicklung als Ganzes in Kurzform dient. Beachte, es ist –  wie auch beim letzten Mal – KEINE MLM Tour!

Vielmehr dient diese Tour der Gelegenheit mich auch einmal persönlich kennenzulernen, quasi um die Ecke, ohne große Anreisen auf Dich nehmen zu müssen und vielleicht trotzdem neue Gedankenanstöße für Dich dabei herausholen zu können.“

Ebenfalls stand dabei:

Beginn: Der Abend beginnt überall pünktlich um 19:00 Uhr.

Dauer: ca. 60 bis 90 Min.

Einlass: jeweils 18:40 Uhr.

Und nun senden mir diese lieben Damen, die sich wohl nicht die Mühe gemacht haben zu lesen, (und fehlerhafte Informationen an ihre Freunde rausgaben), sondern eher zu überlesen, ihre Enttäuschung per Email.

Sie hätten mehr Power und Input (a la Daniela) erwartet – wie das was ich in den Seminaren mache. Als ich fertig gewesen sei, hätten sie gedacht dies sei eine kurze Pause… sie seien immer noch geschockt..

Seltsam… Wofür soll ich in 90 Min. Pausen einbauen? Wer lesen kann, ist definitiv klar im Vorteil.

Da sieht man mal wieder, wieviel Schaden Unwissenheit langfristig ausrichten kann. Wie viel es anrichten kann, nicht bewusst bei der Sache zu sein….

Das Gute ist nun – die Täuschung hat aufgehört! Bei der nächsten Gelegenheit lernen unsere Damen besser hinzusehen und sich zu informieren, bevor sie etwas Falsches weitergeben.

Eine der besagten Person rief mich tatsächlich ca. 4-5 Tage vor der Tour an und fragte mich wann ich ihr die Tickets zusenden würde…. Ich sagte ihr – wer lesen kann, ist klar im Vorteil. ;-) Ich nahm an, nachdem ich ihr nochmal den Link gesendet hatte, dass sie nun dafür sorgen würde die Informationen richtig weiterzugeben. Doch dies ist wohl nicht geschehen. Und am Ende waren sie alle enttäuscht. ;-)

Ist das nicht wunderbar? Die Täuschung durfte aufhören.

Vor allem amüsieren mich diese subtilen Drohungen, nach dem Motto – das kann ich nun nicht mehr weiterempfehlen…

Du hilfst einer Firma (nachweislich) in 2 Jahren ihren Umsatz drastisch zu erhöhen – nicht einfach mal 10-20 %, nein eher 200-300%, was diese vorher in 15 Jahren nicht geschaffen haben – und dann kommt von einer Person.. „nach dieser Enttäuschung kann ich Dich nun nicht weiterempfehlen.“

Darüber kann man nur schmunzeln.

Es gibt genügend Firmen die von solch einem Umsatzwachstum träumen und sonst etwas dafür tun würden.

Mal ganz Klartext gesprochen:

Enttäuscht kann nur der werden – der eine falsche Erwartung hatte.

Du kannst nicht enttäuscht werden, wenn Du mit der richtigen Haltung irgendwohin gehst und dafür trägst Du allein die Verantwortung.

Das ist genau das Thema meiner Tour „Bewusstsein & Geld“ und das ist das Thema im Detail meiner Werte & Erfolg Seminare.

Ein besseres Beispiel von Unbewusstheit – hätte gar nicht kommen können. Wofür ich sehr dankbar bin.

Es zeigt mir, dass ich mit diesem kurzen Vortrag auf dem richtigen Weg bin.

Danke

Eure Daniela

3 COMMENTS

  1. 02-10-2015, 3:58 am Natalie PfahlerREPLY

    Liebste Dany.

    Du hast es so auf den PUNKT gebracht und dafür DANKE ich DIR von GANZEM HERZEN !!

    Deine Klarheit in Verbindung mit Offenheit, Herzlichkeit, Selbstverantwortung ist das was ich so liebe an Dir !!

    Ich dachte immer, ich bin klar – bis ich auf einem Deiner Seminare war und erkennen durfte, es gibt noch eine Steigerung :-)
    Seitdem lerne ich jeden Tag dazu , noch klarer zu sein, noch mehr in der Eigenverantwortung zu sein und ja auch im Bewusstsein, wie du es in diesem Artikel geschrieben hast.
    Das Bewusstsein ist SO wichtig !
    Wenn ich bewusst bin, hat das Leben, ich selbst einen ganz anderen Stellenwert, ich LEBE das Leben und entscheide selbst was ich will, was mir Spass macht und werde nicht gelebt, überlasse anderen mein Leben, meine Entscheidungen – einfach alles, das ist ein sehr sehr großer Unterschied.
    Und dann beschwere ich mich, warum alles nicht so läuft wie ich es gerne hätte.:-)

    DANKE Dany für Dich, Dein Sein und Deine tollen lebensverändernden Seminaren !!

    In Gedanken bin ich bei Deiner Tour dabei!

    Eine herzliche Umarmung von den Philippinen Deine Natalie

  2. 02-10-2015, 9:32 pm Heike StrunzREPLY

    Danke für Deine klaren Worte. Eigenverantwortung und Klarheit. Mit Absicht ohne Erwartung. Inspirieren anstelle von Präsentieren.

  3. 02-10-2015, 9:32 pm Heike StrunzREPLY

    Danke für Deine klaren Worte. Eigenverantwortung und Klarheit. Mit Absicht ohne Erwartung. Inspirieren anstelle von Präsentieren.

Ihr Kommentar

*

  • Blog Jahresübersicht

  • Latest articles

  • Go4Values

    Daniela C. Szasz
    Kreuzäusl 3A
    A-6385 Schwendt
    (bei Kitzbühel - Tirol)
    Email: info@danielaszasz.com

    Facebook Twitter LinkedIn Youtube Email Rss