Erhalte regelmäßige News, Impulse, Inspirationen & Tipps für Dein WERTvolles Leben mit dem kostenlosen Go4Values Newsletter.
E-Mail:
Vorname:
Nachname:

 

Wenn jeder ein wenig tut, ist überall etwas getan

Ich möchte mich ganz herzlich für die Mails von Euch mit den vielen Anregungen und Fragen bedanken. Falls ich nicht jedem einzeln antworten kann, bitte ich um Nachsicht.

Es sind in der Tat noch viel mehr Menschen von den Auswirkungen des Hochwassers betroffen, als es auf den ersten Blick den Anschein hat. Fast jeder kennt jemanden oder Personen aus dessen Bekanntenkreis, die davon betroffen sind.

Ebenfalls möchte ich mich für Euer Vertrauen, mir einfach Geld auf ein privates Konto zu überweisen, bedanken. So sehr ich Euer Vertrauen schätze – so sehr möchte ich auch ganz klar sagen, dass ich das in dieser Form nicht möchte.

Wenn ich etwas getan hätte, dann nur ganz offiziell. Eine Spende auf ein privates Konto von mir, das ich eröffnen könnte, möchte ich nicht. Zum einen aus bürokratischen Gründen – zum anderen möchte ich keinen Anlass zu Spekulationen geben. Wenn ich so etwas in DE – Deutschland mache, muss ich es als Einnahmen versteuern. Ich möchte aber keine Einnahmen dort versteuern müssen, da ich zum einen dort nicht lebe – und noch weniger möchte ich die Bürokratie dort beschäftigen und bezahlen (Steuerberater und Co.). Meine Absicht ist, gezielt denjenigen schnellstmöglich helfen, die es jetzt so dringend benötigen.

Wenn ich zuerst große Kosten produzieren muss, um zu helfen, macht es für mich keinen Sinn. Die einzigen Kosten, die ich sehr gerne getragen hätte, wären meine eigenen; sprich an die betroffenen Orte fliegen usw.  Wenn ich in Zukunft auch in AT – Österreich lebe, dann gibt es sicher bessere Möglichkeiten. Wobei ich sehr hoffe, dass sich diese Situation in den DE-/ AT-Ländern nicht wiederholt.

Ich habe mir nun verschiedene Projekte angesehen und z.B. auch über NfH (Networker for Humanity) nachgedacht. Diesen gemeinnützigen Verein kannte ich bisher nur vom „Hören-Sagen“, von Dirk Jakob (Vorstand) selbst oder über gewisse Top-Führungskräfte aus dem Vertrieb, wie Gabi Steiner. Jedoch nicht wirklich im Detail, da ich mich in der Vergangenheit nicht näher damit befasst hatte.

In den letzten Tagen hatte ich mehrere Gespräche, u.a. mit dem Vorsitzenden und Gründungsmitglied, Dirk Jakob. Es hat mir sehr gefallen, was ich über diese Arbeit gehört habe – einfach aus dem Grund, weil es viele meiner Ansichten und Ideen teilt.

Man müsste hierzu wissen, dass die meisten solcher Vereine bis zu 80% Kosten haben (produzieren) und nur der Rest von ca. 20% kommt tatsächlich den Betroffenen zugute. Es gibt mehr als genügend Spendenskandale über die man in der Presse immer wieder hört.  Dies ist auch der Grund, warum ich mich in der Vergangenheit von vielen solchen Stellen fern gehalten habe. Ich möchte mit meinem geleisteten Beitrag eben nicht den Lifestyle gewisser Menschen unterstützen, die keiner Hilfe bedürfen.

Und hier bei NfH habe ich sehr gut verstanden, welches Geld genau wohin fließt – und das hat mich überzeugt.

Dirk Jakob selbst sagt dazu: Nach Abzug der Gemeinkosten werden 100 % der Gelder entsprechend dem Vereinszweck gemeinnützigen Projekten zugeführt.

Und diese Gemeinkosten sind so unglaublich gering, das man durchaus von annähernd 100% sprechen kann.

Des Weiteren gefällt mir an NfH, dass es eine Hilfe zur Selbsthilfe ist – was bedeutet, das nicht einfach Geld hin- und hergeschoben bzw. übergeben wird, sondern das damit den betroffenen Menschen gezeigt wird, wie sie sich mit dem Geld in Zukunft selbst helfen können.

Wenn sich jemand ein klares Bild zu NfH machen möchte – was ich als empfehlenswert empfinde – dann kann er dies gerne über diesen Link tun:

www.nfh-ev.de

Ich selbst bin dort Mitglied geworden. Das kann man bereits ab 50,- Euro im Jahr tun. Aktuell läuft dort auch eine Aktion für die in Deutschland & Österreich vom Hochwasser betroffenen Menschen. Das, was auch mir am Herzen liegt.

Wenn Du spenden magst oder Mitglied werden möchtest, kannst Du das gern über folgenden Link tun:

http://www.nfh-ev.de/index.php/de/nfh-mitglied-werden

Ebenfalls aus den oben genannten Gründen und weil es einiges an Zeit braucht, bis sich die Menschen von dieser Katastrophe in unseren Ländern wieder erholen, habe ich eine weitere Entscheidung getroffen:

Ich werde vorübergehend die Preise für einen Teil meiner Seminare und gewisse Coachings reduzieren:

I.   Werte & Erfolg-Seminar                 19.-21.07.2013              770,- Euro         420,- Euro

II.  Klarheit & Struktur-Seminar:           16.-18.08.2013              770,- Euro         420,- Euro

     Vertrieb & Network-Seminar:                07.09.2013             275,- Euro         175,- Euro

Du kannst Dich gerne im Shop ein wenig umsehen. Hier der Link zu den Seminaren:

http://shop.danielaszasz.com/Seminare/?XTCsid=47dae39bf7fd8f496a851e0ca2fde5ec

Nutze diese vorübergehende Gelegenheit für Dich – und melde Dich am besten heute noch an.

Sonnige Grüße – Deine Daniela

Ihr Kommentar

*

  • Blog Jahresübersicht

  • Latest articles

  • Go4Values

    Daniela C. Szasz
    Kreuzäusl 3A
    A-6385 Schwendt
    (bei Kitzbühel - Tirol)
    Email: info@danielaszasz.com

    Facebook Twitter LinkedIn Youtube Email Rss