Erhalte regelmäßige News, Impulse, Inspirationen & Tipps für Dein WERTvolles Leben mit dem kostenlosen Go4Values Newsletter.
E-Mail:
Vorname:
Nachname:

 

Interviews mit erfolgreichen Menschen – CLAUDIA LATTNER

Deutsch/Spanisch

Ich freue mich wirklich sehr, euch innerhalb relativ kurzer Zeit wieder ein Video-Interview, das bereits vor einigen Wochen gemacht wurde, zu präsentieren.

Claudia Lattner, meine heutige Interviewpartnerin, kommt aus Österreich. Sie ist eine alleine erziehende Mama mit 1 Kind & mittlerweile eine hauptberufliche und sehr erfolgreiche Networkerin mit einem großen Team in ganz Europa. Ich selbst könnte vieles über Claudia sagen. Wenn Du 3 Jahre mit jemandem intensiv arbeitest, kennst Du diesen Menschen. Ich weiß noch genau, als ich Claudia vor knapp 3 Jahren  kennengelernt habe, wie unglaublich schüchtern, unsicher & introvertiert sie war.

Es ist mir immer wieder eine unglaubliche Freude und eine Ehre, Menschen auf ihrem persönlichen Weg nach oben, auf ihrem Weg in die Unabhängigkeit zu begleiten und mitzuerleben wie sich diese verändern, ihre Ängste überwinden und sich ihrer Größe stellen. Was mich an Claudia in all diesen Jahren sehr bewegt hat, war ihre unglaubliche Disziplin und den eisernen Willen, auch wirklich alles zu umzusetzen, ohne mir „Aber`s“ anzuhören. Ich selbst kannte und kenne diese Dispizplin von mir sehr gut, erlebe sie aber doch eher selten bei Anderen.

Da sich in Claudias Leben so vieles zum Positiven geändert hat, haben wir im Video einiges vergessen zu anzusprechen, das aber Claudia ebenfalls wichtig war zu erwähnen. Deshalb hat sie sich zusätzlich schriftlich zu Wort gemeldet und ich baue ihre Zeilen hier einfach mit ein.

„Als ich mit Dani angefangen habe zu arbeiten (Januar 2018), konnte ich mir nie vorstellen, dass auch ich es schaffen kann ein großes, duplizierbares Team mit Führungskräften aufzubauen. Ich hatte damals 200 Teampartner, durchschnittlich 20.000 Punkte Umsatz / Monat und keine einzige Führungskraft im Team. Man konnte sagen, dass ich die einzige war, die 4-stellig verdient hat (mit durchschnittlich 2000,- Euro Provision pro Monat).

Einen monatlichen Umsatz von 100.000 Punkten war für mich schier unerreichbar, eine große Anzahl von Führungskräften im eigenen Team zu haben ein Wunschtraum. à Jetzt im November 2020, haben wir als Team die 400.000 Punkte nicht nur erreicht sondern mehr als übertroffen und wir haben ein starkes Leadership-Team und Führungskräfte in allen Zielstufen) Unser monatliches Wachstum liegt bei etwa 300 Neupartner, das ist mehr als meine damalige Teamgröße vor nicht einmal 3 Jahren! Ich hatte auch damals viel gearbeitet, aber ich wusste nicht was ich tue und ich konnte meine Teampartner auch nicht unterstützen ihre Ziele in der Zeit zu erreichen, in der sie das wollten. Ich war frustriert und wusste, dass ich nur von jemanden lernen möchte, der diesen Weg schon einmal vor mir gegangen ist.

Persönlich gesehen war ich schüchtern, introvertiert, “eine graue Maus“ und ich tat mir unglaublich schwer mit starken Persönlichkeiten im Team. Ich habe mich stets kleiner gemacht als ich war und mich auch nicht getraut zu mir zu stehen oder einfach mal Klartext zu sprechen. Zudem habe mich auch gerne als Opfer gesehen und viele Dinge habe ich mich einfach auch nicht getraut. Ich hatte damals nicht einmal ein Auto, weil ich Angst hatte, längere Strecken auf der Autobahn zu fahren. Mir selbst ein Auto anzuschaffen war für mich finanziell eine unüberwindbare Hürde. Das gleiche mit meiner Wohnung. Ich war bescheiden, und habe mich nie beschwert. Im Nachhinein habe ich aber erkannt, dass die äußeren Umstände meine innere Angst widergespiegelt haben. Jedem konnte ich es zutrauen, nur mir nicht.

Heute habe ich nicht nur eine große, geräumige Wohnung, (das mir im Verhältnis zu früher wie ein Schloß vorkommt), sondern auch ein Auto (und ich liebe es auf der Autobahn lange Strecken zurückzulegen) und ein unglaublich tolles, internationales Team mit starken Persönlichkeiten, Unternehmer, die wissen was sie wollen. Heute weiß auch ich was ich tue und ich kann Menschen unterstützen ihre Ziele zu erreichen, wenn sie Vertrauen und die Dinge umsetzen.

Diese Kombination aus Vertrauen und TUN habe ich von Dani gelernt und dafür bin ich zutiefst dankbar, denn das hat mich nicht nur beruflich, sondern auch privat sehr weitergebracht.

Danke, dass es dich gibt und ich von dir lernen darf! Claudia“

Ich kann immer wieder nur betonen, dass wir wirtschaftlich und bedingt durch die ganzen Lockdowns keinen schönen Zeiten entgegen steuern. Noch wurden die größeren Unternehmer, (nicht Solo-Selbständige), mit 80% des Umsatzes der Vorjahres unterstützt vom Staat. Das wird aber so nicht weitergehen und wurde auch schon von der Regierung unmissverständlich  angekündigt. Ein große Pleitewelle wird sehr viele aus der Mittelschicht hart treffen.

Die großen Konzerne planen um. Daimler Benz kündigte im Dezember an nach China zu ziehen bzw. dort zu produzieren. Die Folge werden hier Massenarbeitslose sein.

https://www.businessinsider.de/wirtschaft/mobility/betriebsrat-ist-fassungslos-daimler-will-motoren-kuenftig-in-grossem-stil-in-china-bauen-lassen-f/

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/neue-lkw-werke-daimler-und-traton-deutsche-truck-riesen-draengen-nach-china/26678466.html?ticket=ST-7681367-dtMtPdnNOYHmN32YrCAU-ap4

Pleitewelle bei Reiseanbieter

https://www.mmnews.de/wirtschaft/156068-pleitewelle-bei-reiseanbietern

Viele klein Unternehmer & Künstler gehen ebenfalls reihenweise pleite. Die  Kleinunternehmer die Hilfe bekommen haben, bekommen nun teilweise Anzeigen.

„Zahlreiche Selbstständige erhalten Vorladungen der Polizei. Der Vorwurf: Subventionsbetrug. Verband spricht von mindestens 8.200 Fällen.

Zuerst gibt der Staat Geld, dann holt er es sich wieder zurück.

https://taz.de/Coronahilfen-fuer-Selbstaendige/!5731975/

In Anbetracht dieser Situation, ist es dann nicht eine Wohltat zu sehen, dass es wenigstens im Network (Neben medezinischen Berufen oder Lebensmittel) floriert? Network bietet Menschen in diesen Zeiten eine unglaubliche Chance und darüber freue ich mich wirklich sehr.

Es spielt wirklich keine Rolle in welcher Firma Du tätig bist. Nimm dieses Video als Ansporn, Motivation oder Inspiration für Dein Vorhaben. Ich wünsche Dir viel Spaß beim ansehen dieses Videos. Teile es überall und mache den Menschen Mut die vielleicht gerade ihren Lebensgeist verloren haben.

Immer wieder höre ich von Networker, das Menschen in Depressionen fallen und gar nichts mehr tun. Es tut mir wirklich sehr leid dies zu hören. Ja ich weiß, diese Zeiten die wir erleben sind historisch und definitiv keine schönen und wir sind noch lange nicht über dem Berg. Auch wenn die Regierung so tut, als wenn mit der Impfung alles vorbei wäre und uns beruhigen oder ruhig halten will. Ich persönlich denke eher, dann fängt der Spaß erst richtig an. Die Folgen der vergangenen Zeit kommt erst noch. Und ja, ich täusche mich gerne.

Es ist aber auch keine Lösung sich in Depressionen zu flüchten. Es ist ebenfalls keine Lösung, (meiner Meinung nach), sich nur in positives Denken zu flüchten und zu sagen, was interessiert mich das alles, es wird schon wieder und alles ganz sicher nicht so schlimm.

Das Gleichgewicht, zwischen sehen was geschieht und wachsam bleiben, was aber nicht bedeutet untätig zu sein, ist sehr wichtig.

Nimm das was geschieht nicht als Grund an, um nichts zu tun, sondern als Ansporn, das DU nicht klein zu bekommen bist. ;-) Macht viel mehr Spaß. ;-)))

In diesem Sinne – genieße das Video – lass Dich inspirieren – von Claudia einer super tollen Frau – und mach das Beste aus allen deinen Möglichkeiten.

(Weiter unten ist aus gegebenem Anlass der Text auch in spanischer Sprache übersetzt.)

Deine

Daniela C. Szasz

Entrevistas con personas exitosas – CLAUDIA LATTNER

 

Estoy muy contenta de presentarles de nuevo en un tiempo relativamente corto una entrevista en video que ya se hizo hace unas semanas.

Claudia Lattner, mi compañera de entrevista de hoy, viene de Austria. Es madre soltera de una hija y también trabaja como Networker a tiempo completo y con mucho éxito con un gran equipo en toda Europa.

Yo mismo podría decir mucho sobre Claudia. Si trabajas intensamente con alguien durante 3 años, conoces a esta persona. Recuerdo exactamente cuando conocí a Claudia hace casi 3 años, lo increíblemente tímida, insegura e introvertida que era.

Siempre es una alegría increíble y un honor para mí acompañar a la gente en su camino personal hacia la cima, en su camino hacia la independencia y ver cómo cambian, superan sus miedos y se enfrentan a su grandeza. Lo que me conmovió mucho de Claudia durante todos estos años fue su increíble disciplina y la férrea voluntad de hacer realmente todo sin escuchar „peros“. Yo mismo conocí y conozco muy bien a esta discípula mía, pero rara vez la experimento con otros.

Debido a que tantas cosas en la vida de Claudia han cambiado para mejor, nos olvidamos de mencionar muchas cosas en el video, pero también era importante para Claudia. Por eso también me ha escrito y añadiré sus palabras aquí.

 “Cuando empecé a trabajar con Dani (enero de 2018), nunca imaginé que yo también sería capaz de construir un equipo grande y duplicable de líderes. En ese momento tenía 200 socios dentro del equipo, un promedio de 20.000 puntos de facturación / mes y ni un solo líder en el equipo. Se podría decir que yo era la única persona del equipo que ganaba una comisión de 4 dígitos (con una media de 2000 euros /mes).

Una facturación mensual de 100.000 puntos era casi inalcanzable para mí, tener un gran número de líderes en mi propio equipo era una fantasía. Ahora, en noviembre de 2020, nosotros como equipo no sólo hemos alcanzado, sino que hemos superado los 400.000 puntos de factuarción y ahora tenemos un fuerte equipo de liderazgo y líderes en todas las metas). Nuestro crecimiento mensual es de unos 300 nuevos socios; ¡esto es más que el tamaño de todo mi equipo que tenía hace menos de 3 años!

Había trabajado mucho en ese momento, pero no sabía lo que hacía y no podía apoyar a mi equipo para alcanzar sus objetivos en el tiempo que ellos querían. Estaba frustrada y sabía que sólo quería aprender de alguien que había seguido este camino antes que yo.

Personalmente, era tímida, introvertida, „un ratón gris“ y me resultaba increíblemente difícil tratar con personalidades fuertes en el equipo. Siempre me hice más pequeña de lo que era y no me atreví a defenderme o simplemente a hablar con claridad. También me gustaba verme a mí misma como una víctima y en muchas cosas simplemente no me atrevía. Ni siquiera tenía un coche  porque tenía miedo de conducir largas distancias en la autopista. Comprar un coche para mí fue financieramente un obstáculo insuperable. Lo mismo con mi apartamento. Yo era modesta, y nunca me quejé. Pero en retrospectiva me di cuenta de que las circunstancias externas reflejaban mi miedo interior. Podía confiar en todos menos en mí misma.

Hoy en día no sólo tengo un gran y espacioso apartamento, sino también un coche (y me encanta conducir largas distancias por la autopista) y un equipo increíblemente grande e internacional con fuertes personalidades, empresarios que saben lo que quieren. Hoy sé lo que hago y puedo ayudar a la gente a alcanzar sus objetivos si confían y ponen las cosas en práctica.

De Dani aprendí esta combinación de confianza y poner en práctica las cosas necesarias. Estoy profundamente agradecida por ello, porque me ha ayudado mucho no sólo profesionalmente sino también en el ámbito privado.

¡Gracias por estar ahí y por poder aprender de ti! Eres un regalo para mí! Claudia“

 Sólo puedo subrayar una y otra vez que la situación económica y los confinamientos han impedido que nos dirijamos a los buenos tiempos. Los grandes empresarios (no los autónomos) seguían siendo apoyados por el Estado con el 80% de la facturación del año anterior. Pero esto no continuará y ya ha sido claramente anunciado por el gobierno. Una gran ola de bancarrotas golpeará duramente a muchos de la clase media.

Incluso las grandes empresas están replanificando. Daimler Benz anunció en diciembre que se trasladaría a China o que produciría allí. El resultado será un desempleo masivo aquí.

https://www.businessinsider.de/wirtschaft/mobility/betriebsrat-ist-fassungslos-daimler-will-motoren-kuenftig-in-grossem-stil-in-china-bauen-lassen-f/

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/neue-lkw-werke-daimler-und-traton-deutsche-truck-riesen-draengen-nach-china/26678466.html?ticket=ST-7681367-dtMtPdnNOYHmN32YrCAU-ap4

Ola de quiebras entre los proveedores de viajes

https://www.mmnews.de/wirtschaft/156068-pleitewelle-bei-reiseanbietern

Muchos pequeños empresarios y artistas también van a la quiebra por docenas. Los pequeños empresarios que han recibido ayuda están recibiendo ahora, en parte, anuncios.

„Muchos trabajadores autónomos reciben convocatorias de la policía. La acusación: fraude de subsidios. La asociación habla de al menos 8.200 casos“. Primero el estado da dinero, luego lo devuelve.

https://taz.de/Coronahilfen-fuer-Selbstaendige/!5731975/

Dada esta situación, ¿no es un alivio ver que florece al menos la industría del Network Marketing? El Marketing en Red ofrece a la gente una increíble oportunidad en estos tiempos y estoy muy feliz por ello.

Realmente no importa para qué empresa trabajas. Toma este video como un incentivo, motivación o inspiración para tu proyecto. Espero que disfrutes viendo este video. Compártelo en todas partes y anima a la gente que puede haber perdido su ánimo.

Una y otra vez escucho de personas que trabajan en el Network Marketing que la gente cae en la depresión y no hace nada más. Siento mucho oír esto. Sí, lo sé, estos tiempos que estamos experimentando son históricos y definitivamente no son agradables y aún no estamos fuera de peligro. Aunque el gobierno finge que todo haya terminado con la vacunación y quiere calmarnos o mantenernos tranquilos. Personalmente prefiero pensar, es ahora que todo va a empezar de verdad. Las consecuencias del tiempo pasado aún están por venir. Y como siempre, me gusta estar equivocada.

Pero tampoco es una solución huir hacia las depresiones. Tampoco es una solución (en mi opinión) refugiarse sólo en el pensamiento positivo y decir, qué me importa todo esto, estará bien y ciertamente no todo será tan malo.

El equilibrio entre ver lo que está sucediendo y mantenerse alerta, lo que no significa estar inactivo, es muy importante.

No tomes lo que pasa como una razón para no hacer nada, sino como un incentivo para no decepcionarte ;-) Mucho más divertido ;-)))

En este sentido, disfruta del vídeo, dejate inspirar por Claudia, una gran mujer, y saca el máximo provecho de todas tus posibilidades.

 

Daniela C. Szasz

 

 

Ihr Kommentar

*

Go4Values

Daniela C. Szasz
Kreuzäusl 3A
A-6385 Schwendt
(bei Kitzbühel - Tirol)
Email: info@danielaszasz.com

Facebook Twitter LinkedIn Youtube Email Rss